Terminkalender

Freitag, 02. Februar 2018 - Düsseldorf
09:45 Uhr - 

Berufsverband der Arthroskopischen Operateure

Zusammenarbeit in der Praxis – rechtliche und kommunikative Herausforderungen meistern

Die Tätigkeit des niedergelassenen O/U ist mit den Jahren immer stärker von der Notwendigkeit geprägt, mit Fachkollegen und Ärzten anderer Fachrichtungen zusammenzuarbeiten.
Seien es ärztliche Gesellschaften (BAG, MVZ), seien es Kooperationen mit Kliniken (Belegärzte, angestellte Ärzte, MVZ), seien es gewählte Kooperationen im Zusammenhang mit der Nachbesetzung von Vertragsarztsitzen , sei es die Beschäftigung von Kollegen in Anstellung in der Praxis.
Damit die Kooperation – oft nach Jahren der Führung einer Einzelpraxis – gelingt, sind zuverlässige rechtliche Rahmenbedingungen zu gestalten und es sind die Erwartungen und Rollenvorstellungen der Partner zu klären. Eine gute Kommunikation und klare vertragliche Vereinbarungen sind entscheidend für die reibungslose Zusammenarbeit im Alltag.
Wir beleuchten mit Ihnen das Thema aus zwei Perspektiven:

1. Dr. Ulrike Schlein, Organisations- und Personalentwicklung im Gesundheitsbereich, Fachärztin für Chirurgie, Bad Wildungen
2. Jutta Dillschneider, Fachanwältin für Medizinrecht und für Arbeitsrecht, Tiefenbacher Rechtsanwälte, Heidelberg